Filmpreis2018 hero

Verleihung Österreichischer Filmpreis 2018

31. Jänner 2018
Grafenegg, Auditorium

Mit dem Motto „Into the Future“ wurde der Österreichische Filmpreis 2018 im Rahmen einer glanzvollen Gala in Grafenegg verliehen. 16 Mal wurde die von VALIE EXPORT gestaltete Preisskulptur überreicht.

Der Österreichische Filmpreis 2018 – Ein Blick aus dem Weltall auf das herausragende österreichische Filmschaffen des letzten Jahres

„Der österreichische Film ist vielfältig und so soll es bleiben. Er kann Mainstream und er kann Festival und dazwischen auch noch verdammt viel. Filmschaffende mit unterschiedlichster Herkunft und überbordender Leidenschaft treffen sich ein Mal im Jahr beim Österreichischen Filmpreis um – zu Recht – zu feiern“ so Mirjam Unger, die Regisseurin des spacigen Abends. Sie verwandelte das Auditorium in ein vibrierendes, mächtiges und inspirierendes Raumschiff.

Die Präsidentschaft der Akademie des Österreichischen Films Ursula Strauss und Stefan Ruzowitzky brachten in ihrer Begrüßung die Arbeit der Filmschaffenden auf den Punkt:
„Die Essenz unserer Kunst ist Empathie - die Fähigkeit, sich in Andere hineinzuversetzen, die Schmerzen anderer zu fühlen, die Lieben anderer zu lieben, die Leben anderer zu verstehen…. Wir fühlen mit der blinden Pianistin aus "Licht", die so gerne sehen möchte, mit der türkischen Taxifahrerin aus "Die Hölle", die so viel Gewalt kennengelernt hat oder mit der Heroinabhängigen aus "Die beste aller Welten", die sich so bemüht, eine gute Mutter zu sein.
Und weil wir professionelle Mitfühler sind, verstehen wir nicht, wenn Menschen, Zeitungen, Politiker manchmal so gar keine Empathie gegenüber anderen Menschen zeigen.“

Den Höhepunkt des Abends lieferte Lukas Miko, ausgezeichnet für Beste männliche Nebenrolle, mit seinem Aufruf gegen Verhetzung und Entsolidarisierung, #KlappeAuf, den 248 österreichische Filmschaffende unterzeichneten.

Der einzigartige Comedian Christoph Grissemann und die unvergleichliche Schauspielerin Hilde Dalik moderierten die Gala mit viel Witz und Charme, humorig und pointenreich. Special Guest des Abends war der in Österreich lebende US Schauspieler und Star Trek Star Max Grodénchik.

39312128154 bb4620d6a3 o

Preisträger/innen des Österreichischen Filmpreises 2018 in Grafenegg / © Wolfgang Wössner

„Niederösterreich ist ein attraktiver Filmstandort. Und gerade die Filmbranche hat einen wesentlichen Beitrag zur Stärkung unseres eigenständigen Profils als weltoffene und zukunftsorientierte Kulturregion geleistet. Damit rückt die Filmbranche Niederösterreichs Vielfalt ins Scheinwerferlicht, und heute rücken wir Sie ins Scheinwerferlicht. Wir wollen Ihnen heute zu Ihren hervorragenden Leistungen gratulieren und unsere besondere Wertschätzung zum Ausdruck bringen“, so die niederösterreichische Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

Die Journalistin und Autorin Doris Knecht hielt die Gastrede:
„Denn ich glaube an Menschlichkeit und an Freude und an die Kraft der Kunst, und deshalb pickt in mir trotz allem auch so viel Hoffnung. Auch, weil ich die Menschen sehe, die heute hier sind: weil ich euch sehe, weil ich eure Lieder und Geschichten gehört, weil ich eure wunderbaren Filme gesehen habe. Und weil ihr mit eurer Kunst jeden Tag zeigt, dass es ein anderes Österreich gibt: ein Kultur-Österreich, in dem die Zukunft nicht wie die grausigste, widerwärtigste, mörderischste Vergangenheit ausschaut, ein zivilisiertes Land, in dem der Sound of Music wieder schöner klingt, freundlich, empathisch und freudvoll. Ich sehe euch, und bin mir deshalb sicher, dass es wieder besser wird, wieder anders, strahlend.“

FP2018

Hilde Dalik, Max Grodénchik, Christoph Grissemann / © eSeL-Lorenz Seidler

fp2018

Mirjam Unger / © eSeL-Lorenz Seidler

Mirjam Unger versammelte ein wunderbares Team um sich. Gudrun von Laxenburg lieferte die Sounds, Mathias Zsutty schrieb mit ihr das Buch, Conrad Moritz Reinhardt und Matthias Götzelmann gestalteten und bauten das Raumschiff, Wendy & Jim designten die coolen Outfits und das DJ/VJ Kollektiv ETEPETETE sorgte für kultige Partystimmung in der Reitschule.

26222693608 9e459914cb k

Eingang Auditorium Grafenegg / © Wolfgang Wössner

39386676994 8112b7bc79 k

ETEPETETE / © AOEF

Verleihung Österreichischer Filmpreis 2018