49468366867 e09e5d2ebd k

Auszeichnung bei "nachhaltig gewinnen"

Die Akademie des Österreichischen Films, die einmal jährlich den Österreichischen Filmpreis ausrichtet, wurde am Dienstag, den 24. November 2020, im Rahmen des Wettbewerbs „nachhaltig gewinnen“ als „herausragende nachhaltige Kulturveranstaltung“ prämiert. Der Nachhaltigkeitspreis wird vom Bund-Bundesländer-Netzwerk Green Events Austria ausgeschrieben und an nachhaltig durchgeführte Feste, Kulturevents und Sportveranstaltungen verliehen. Die Jury begründete die Nominierung damit, dass der Österreichische Filmpreis ein Vorbild mit großer Breitenwirkung sei und bei der Veranstaltung „viele Green Event Maßnahmen kreativ und innovativ umgesetzt“ wurden.

Stephanielaglbauer 1 1

Marlene Ropac mit Umweltberater Christian Pladerer und Nachhaltigkeitsbeauftragte der AÖF Antonia Prochaska © @stephanielaglbauer_@georgsgallery

Antonia Prochaska, Nachhaltigkeitsbeauftragte der Akademie und Absolventin der HLUW für Umwelt und Wirtschaft, freut sich: „Sowohl große Resonanz bei der Jubiläumsgala des Österreichischen Filmpreises 2020 unter dem Motto GREEN FILMING als auch die Auszeichnung bei ,nachhaltig gewinnen' haben demonstriert, dass gerade das Medium Film mit Green Storytelling und Geschichten über unsere Umwelt zu berühren vermag. Weiters zeigt sich, dass nachhaltigere Arbeitsprozesse beim Wirtschafts- und Kulturträger Film ganz konkret in Gang gebracht werden können. Es gibt dafür auch einen breiten Zuspruch in der Branche und beim Publikum. Wir werden den Gewinn in weitere Nachhaltigkeits-Projekte der Akademie, beispielsweise Sharing Sustainability, investieren.“

Bereits im Jänner 2020 wurde der Österreichische Filmpreis im Rahmen der Gala zum 10. Jubiläum mit dem Österreichischen Umweltzeichen zertifiziert. Die von Regisseurin Mirjam Unger inszenierte „Green Filming Gala“ setzte dabei sowohl im Bühnengeschehen als auch hinter der Bühne – die Lower Austrian Film Commission launchte im Rahmen der Verleihung den Evergreen Prisma Green Guide – auf das Thema Nachhaltigkeit. Auch die Veranstaltungsproduktion, Kooperationsprojekte und das Büro der Akademie des Österreichischen Films adaptierten ihre Arbeitsprozesse zu mehr Nachhaltigkeit. Das gewonnene Wissen wird in einem Sharing Sustainability Best Practice Paper mit anderen europäischen Filmakademien geteilt.

Vorschaubild © Robert Newald

Die Akademie bedankt sich herzlich bei Regina Preslmair Abteilung V/7, Betrieblicher Umweltschutz und Technologie, Umweltberater Christian Pladerer, den Praktikant/innen des FH-Bachelorlehrgangs Film-, TV- & Medienproduktion, Andreas Hruza sowie dem Team und den Gästen des Österreichischen Filmpreises für den Support auf dem Weg zur Nachhaltigkeit.

Das waren die Nominierungen 2019/20 in der Kategorie Kulturveranstaltungen:

Österreichischer Filmpreis 2020 (NÖ) / Theaterfestival Steudltenn 2019 (T) / Opernredoute 2020 (STMK) / wellenklaenge 2019 (NÖ) / Acoustic Qlash 2019 (OÖ) / Radlkino Tirol 2019 (T) / picture on festival 2019 (BGLD) / Hill Vibes Reggae Festival 2019 (T) / ARTADVENT 2019 (W) /Film Festival auf dem Wiener Rathausplatz 2019

Webpräsenz des Wettbewerbs

Ausgezeichnet2020