Yaa hero

EFA Young Audience Award 2020

ACROSS EUROPE / 3 FILMS / 1 AWARD

23. bis 26. April 2020
Online
Version

WIR SUCHEN JUGENDLICHE FILMFANS!

In Kooperation mit der Europäischen Filmakademie organisiert die Akademie des Österreichischen Films von 23. bis 26. April 2020 den EFA Young Audience Award in Österreich. Dieses kostenlose Filmerlebnis, an dem tausende Jugendliche zwischen 12 und 14 Jahren aus rund 60 europäischen Städten teilnehmen, fand in Österreich in den vergangenen Jahren in Wien (wienXtra-cinemagic in der Urania) und St. Pölten (Cinema Paradiso) statt. Durch die sozialen und kulturellen Einschränkungen, die das Coronavirus mit sich bringt, wird der Filmcontest in diesem Jahr online abgehalten: Die Jugendlichen können per Link von 23. bis 25. April die drei nominierten Filme kostenlos streamen. Am 26. April wählen sie schließlich ihren Favoriten – den besten europäischen Jugendfilm des Jahres. An diesem Tag können die jungen Filmfans auch online mit den Filmschaffenden über die Entscheidungen diskutieren. Das Ergebnis wird schließlich per Livestream in einer Online-Zeremonie auf der Website des EFA Young Audience Award– eine offizielle Kategorie des Europäischen Filmpreises – verkündet.


WERDE TEIL DER ONLINE-JURY!

Du möchtest kostenlos drei europäische Jugendfilme streamen und entscheiden, wer den EFA YOUNG AUDIENCE AWARD 2020 gewinnt? Dann mach mit: Per Online-Link kannst du von 23. bis 25. April die nominierten Film sehen. Gemeinsam mit tausenden Jugendlichen aus 40 Ländern wählst du dann am 26. April den besten europäischen Jugendfilm des Jahres. An diesem Tag kannst du auch online mit Regisseur/innen über die Entscheidungen diskutieren. Das Ergebnis wird schließlich per Livestream in einer Online-Zeremonie auf der Website des EFA YOUNG AUDIENCE AWARD verkündet.

Für alle Filmgeeks zwischen 12 und 14 Jahren!


ANMELDUNG UND INFORMATION:

Schick uns einfach eine E-Mail mit deinem Namen. Alle weiteren Infos bekommst du nach der Anmeldung zugeschickt: screening(at)oesterreichische-filmakademie.at

Diese drei Filme sind für den EFA Young Audience Award 2020 nominiert

RÜCKBLICK 2019 & DIE BISHERIGEN FILME ZUM STREAMEN:

Am 5. Mai 2019 stand die europäische Filmwelt im Zeichen des jungen Kinos: Beim EFA Young Audience Award wählten rund 2000 Jugendliche aus 34 Ländern – von Island bis Spanien, von Portugal bis Kroatien – den Besten Jugendfilm des Jahres. Als besonderer internationaler Gast war Australien bereits zum zweiten Mal mit dabei. Hierzulande organisierte die Akademie des Österreichischen Films diesen von der Europäischen Filmakademie ausgerichteten Kino-Contest an den Standorten Wien (wienXtra cinemagic Urania Kino) und St. Pölten (Cinema Paradiso). In den Kinos diskutierten Akademie-Mitglieder bzw. Filmschaffende angeregt mit den begeisterten Filmfans im Alter von 12 bis 14 Jahren. In der Bundeshauptstadt führten Antonia Prochaska (Erlebnispädagogin, Projektmanagement, Akademie des Österreichischen Films) und Medienpädagogin Annelies Cuba (wienXtra cinemagic) durch den Tag, in St. Pölten moderierten Filmemacherin Clara Stern (Österreichischer Filmpreis 2018 in der Kategorie Bester Kurzfilm) und Alexandra Valent (Projektleitung Österreichischer Filmpreis).

Dazu gab es Begleitprogramme, die einen Blick hinter die Kulissen des Filmgeschäfts gewährten: In der Urania hielt Kostümbildnerin Veronika Albert (Österreichischer Filmpreis 2018 in der Kategorie Bestes Kostümbild) einen Kostümworkshop ab und Kinotechniker Werner Fleckl (wienXtra cinemagic) machte deutlich, wie Filme vom Projektionsraum aus auf die Leinwand finden. In St. Pölten demonstrierte Schauspielerin Inge Maux (Österreichischer Filmpreis 2019 in der Kategorie Beste Nebenrolle) ihre Kunst und weckte bei den Jugendlichen große Schauspiellust. Mittels Live-Cam und Chat-Booth tauschten sich die Jugendlichen in ganz Europa untereinander aus.

Nominiert waren FIGHT GIRL (Niederlande, Belgien, R: Johan Timmers), LOS BANDO (Norwegen, Schweden, R: Christian Lo) und OLD BOYS (Großbritannien, Schweden, R: Toby MacDonald). Im Zentrum dieser Filme stehen Jugendliche, die entschlossen ihren Träumen nachgehen und sich auch von Rückschlägen nicht beeindrucken lassen – sei es in harten Sportarten, in der Musik oder in der Liebe.

Die Jurymitglieder waren mit großer Leidenschaft bei der Sache. So meinte etwa Kilian aus Wien: „Kino ist für mich keine Sache, sondern ein Erlebnis." Kollegin Irina sekundierte: „Kino kann richtig süchtig machen. Das ist erstaunlich, denn eigentlich sind es ja ,nur' bewegte Bilder." Jedes Land gab ein Voting-Ergebnis ab, das schließlich zu einem gesamteuropäischen Ergebnis führte. Die Ergebnisse wurden an jedem Standort auf Video festgehalten und bei der Voting-Zeremonie präsentiert.

Die Zeremonie, die aus Erfurt per Livestream übertragen wurde, gestaltete sich überaus spannend, als Preisträgerfilm setzte sich schließlich FIGHT GIRL durch – auch die Jugendlichen in Österreich hatten für die Kickboxerinnen gevotet. Die Gala, die von der 16-jährigen Schauspielerin und Regisseurin Ivana Noa moderiert wurde und an der auch Regisseure der nominierten Filme teilnahmen, kann hier nachgesehen werden: https://yaa.europeanfilmawards.eu/en_EN/home-start#

Ein Dokumentarvideo des EFA Young Audience Award 2019 findet sich hier: https://vimeo.com/340920379

Streaminglinks zu den nominierten und ausgezeichneten Filme der letzten Jahre gibt es auf der offiziellen Website:
www.yaa.europeanfilmawards.eu
#oesterreichischerfilmpreis #yaa2020 #yaaaustria

Für die Unterstützung bedankt sich die Akademie des Österreichischen Films beim Bundesministerium für Kunst und Kultur, Sport und öffentlicher Dienst / Europäische und internationale Kulturpolitik und der Landesregierung Niederösterreich, Kunst & Kultur; sowie bei unseren Projektpartner/innen Europäische Filmakademie, wienXtra – cinemagic, wienXtra – medienzentrum, Kultur Niederösterreich, Jugend Info NÖ.

Dokumentarvideo EFA YAA 2019